ProMobiE bei der VDV-Jahrestagung 2016

VDV-Jahrestagung 2016

Stefan Hilger von ProMobiE bei der VDV-Jahrestagung 2016

Am 6. bis 8. Juni 2016 fand in Dresden die VDV-Jahrestagung 2016 (Verband Deutscher Verkehrsunternehmen) statt. Der VDV hat namhafte Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik zu seiner Jahrestagung 2016 nach Dresden eingeladen. Diesmal im Fokus: Die Eisenbahn der Zukunft und vernetzte Mobilität im ländlichen Raum. Parallele Foren widmeten sich den Herausforderungen des Arbeitsmarktes, dem Deutschlandtakt im Eisenbahnsystem sowie dem Mobilitätswandel durch Digitalisierung und Vernetzung. Tagungsort war das Internationale Congress Center (ICC) am Ostra-Ufer der Elbe.

Vertreter des Projekts ProMobiE haben mit den anwesenden Experten den Mobilitätswandel und die Auswirkungen auf Qualifizierung diskutiert. Denn der Mobilitätswandel beinhaltet u.a. die Entwicklung der Verkehrsunternehmen hin zu umfassenden Anbietern von Mobilitätsdienstleistungen. Dies meint, dass die gesamte Wegekette durch die Verkehrsunternehmen organisiert werden soll: ein neuer Grad der Vernetzung mit hoher Integration der Angebote soll erreicht werden.

Im Lenkungskreis EBUS des VDV hat der ProMobiE-Verbundkoordinator Stefan Hilger (VDV-Akademie) den aktuellen Stand des Projekts dargestellt. Die Zusammenarbeit mit der VBG (Verwaltungs-Berufsgenossenschaft) hat zu der Veröffentlichung der VBG speziell für Verkehrsunternehmen geführt: „Elektromobilität – Betriebliches Konzept für Verkehrsunternehmen beim Einsatz von Omnibussen mit Hochvoltsystemen“. Ziel der Veröffentlichung ist es, durch Qualifizierung der vorhandenen Mitarbeiter und unter Beibehaltung der vorhandenen Organisationsstruktur einen sicheren Betrieb in Verkehrsunternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs beim Einsatz von Hybrid- und Elektro-Bussen sicherzustellen. Die Veröffentlichung findet im Juni 2016 statt.

Besonders die Darstellungen im Lenkungskreis EBUS haben wieder gezeigt, dass es sich in vielen Projekten zur Einführung der Elektromobilität hauptsächlich um die Technik dreht. Hier sind große Fortschritte erreicht worden, die Zielgrade ist oftmals schon in Sicht. Doch wie können diese neue Technik und die neuen Angebote an die Kunden gebracht werden? Hier kommt die Beratung seitens der Verkehrsunternehmen ins Spiel. Dies zeigt wiedermal die Relevanz des Projektes ProMobiE.


Mehr Informationen zur VDV-Jahrestagung 2016 finden Sie auf den Seiten des VDV: www.vdv.de