Handlungsempfehlung und Good Practice-Beispiele in der digitalen Infomappe »Multimodal unterwegs«

Praktische Handlungsempfehlungen, um umweltfreundliche, multimodale Angebote zu stärken

Auch Erkenntnisse von ProMobiE flossen in die Sammlung der Handlungsempfehlungen des VCD mit ein. Denn wenn multimodale Produkte den klassischen ÖPNV ergänzen, werden aus Kundenzentren Mobilitätszentralen. Eine Vielfalt an Verkehrsangeboten trifft auf die individuellen Mobilitätsbedürfnisse der Kundinnen und Kunden.

„Aus den Beschäftigten eines Kundenzentrums werden Mobilitätscoaches, welche konkrete Impulse für ein verändertes Mobilitätsverhalten geben – eine Interaktionsarbeit, welche besondere Anforderungen stellt: Die Beratenden müssen für das neue Tätigkeitsfeld inhaltlich wie methodisch qualifiziert werden.“

Hier liefert ProMobiE das unternehmensübergreifendes Schulungskonzept für die Qualifizierung von Beratenden. Konkret zu den Empfehlungen des VCD zur Mobilitätsberatung:
https://www.vcd.org/themen/multimodalitaet/schwerpunktthemen/mobilitaetsberatung/

Die kostenlose digitale Infomappe gibt Verwaltungen und Verkehrsunternehmen praktische Handlungsempfehlungen, um umweltfreundliche, multimodale Angebote zu stärken. Die komplette Infomappe finden hier:
https://www.vcd.org/themen/multimodalitaet/handlungsempfehlungen/